Air Liquide-Gruppe im 1. Halbjahr 2022: Starke Leistung in komplexem Umfeld

28/07/2022 • 1min

Starke Leistung in komplexem Umfeld

Die Air Liquide-Gruppe veröffentlichte heute die Halbjahreszahlen 2022. Die gute Umsatzentwicklung setzt sich fort. Investitionen insbesondere im Bereich Klimaschutz bleiben hoch. Der wiederkehrende Nettogewinn erreichte 1,6 Milliarden Euro. 

Der Umsatz für das erste Halbjahr belief sich auf 14,2 Milliarden Euro - ein Anstieg von 7,7 % auf vergleichbarer Basis. Das Wachstum wurde in allen Regionen erzielt. 

Im Bereich Industrial Merchant ermöglichten Wertschöpfung und dynamisches Preismanagement der Gruppe, den Kostenanstieg weiterzugeben, während in Large Industries der Anstieg der Energiepreise vertraglich an die Kunden weitergegeben wurde. Besonders bemerkenswert war die Wachstumsdynamik im Bereich Electronics mit +15,5% - wozu alle Geschäftssegmente einen starken Beitrag leisteten. 

Der wiederkehrende Nettogewinn erreichte 1,6 Milliarden Euro - ein Anstieg von +20,4 % ohne Berücksichtigung der Währungseffekte.

Die Gruppe hat eine starke Investitionsdynamik beibehalten, die eine Garantie für künftiges Wachstum und Ausdruck ihres Ausdruck ihres Engagements im Einsatz gegen den globalen Klimawandel ist. Mit mehr als 40 % der Projekte im Zusammenhang mit der Energiewende sind die 12-Monats Investitionsmöglichkeiten zahlreich und belaufen sich auf insgesamt 3,3 Milliarden Euro. Die Investitionsentscheidungen waren hoch und erreichten 1,8 Milliarden Euro in diesem Halbjahr.

CONTACT US