Inertisieren in Chemie & Pharmazie

Inertisieren

Inertgase ermöglichen einen sicheren Anlagenbetrieb bei brandgefährdeten, explosiven oder sauerstoffempfindlichen Stoffen in der chemischen Produktion. Durch Spülen, Überlagern oder Verdrängen schafft das Inertisieren mit Schutzgasen wie Stickstoff (N2), Kohlendioxid (CO2) oder Argon (Ar) kontrollierte Atmosphären, die Explosionen, Verpuffungen und Brände verhindern. Die Verdrängung von Sauerstoff sorgt in offenen Systemen wie Mischern, Trocknern oder Mühlen dafür, dass sich Dämpfe oder Stäube nicht entzünden. In zeitweise offenen Systemen wie Reaktoren oder Silos bilden Inertgasschleusen ein System zur Feststoffzugabe, das das Eindringen von Luftsauerstoff minimiert.

Haben Sie Fragen? Dann füllen Sie das Kontaktformular aus!

Unsere Experten rufen Sie innerhalb 24 Stunden zurück!
Ich willige darin ein, dass die Air Liquide Deutschland GmbH meine angegebenen Daten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden. Hinweis: Sie können dieser Verwendung jederzeit gegenüber der Air Liquide widersprechen.