Drehtrommelofen

Die sauerstoffbeheizten Drehtrommelöfen von Air Liquide mit BoostAL-Technologie ermöglichen eine flexible Betriebsfahrweise und sehr kurze Schmelzzeiten durch höhere Verbrennungstemperatur bei geringerem Energieverbrauch. Unsere Sauerstoffbrenner lassen sich mit verschiedenen gasförmigen und flüssigen Brennstoffen betreiben und eignen sich für unterschiedliche Ofentypen und Baugrößen. Durch unserer patentiertes BoostAL Control Nachverbrennungsverfahren nutzen Sie den Brennstoff im Ofen optimal aus und senken zusätzlich den Energieverbrauch zum Schmelzen.

Kupolofen/Schachtofen

Mit BoostAL™-CSI von Air Liquide erhöhen Sie die Schmelzleistung und die Metalltemperatur in Ihrem Kupolofen und senken gleichzeitig den Verbrauch von Koks, Sauerstoff und Legierungselementen. Dazu wird reiner Sauerstoff mit Überschallgeschwindigkeit in den Ofen injiziert. Mehrere gleichdruckgeregelte Sauerstofflanzen, die abwechselnd arbeiten, sorgen für permanente Überschallinjektion und gleichmäßiges Schmelzen über den Ofenquerschnitt.

Herdofen

Herdöfen mit Brennstoff-Sauerstoff-Brenner ermöglichen kurze Einschmelzzeiten bei niedrigem Brennstoffverbrauch und geringen Emissionen. Durch nahezu stöchiometrisches Steuern der Brennerflamme werden Aluminiumabbrände minimiert. Die Abwesenheit von Stickstoff beim Verbrennungsprozess verringert Abgasvolumina und Abgaswärmeverluste. Die ALBATCH FC-Sauerstoffbrenner mit flacher Flamme gewährleisten eine optimale Wärmeübertragung auf das Bad, und das BoostAL COntrol-Verfahren sorgt für die Nachverbrennung der Pyrolysegase aus dem Schrott im Ofen – das generiert “Gratis-Energie” für den Schmelzprozess.

Hochofen

Der Hochofen ist ein kontinuierlich arbeitender Schachtofen, der aus Eisenerzen, Zuschlagstoffen und Koks flüssiges Roheisen erzeugt. Hochöfen arbeiten im Gegenstromprinzip: Aufsteigendes Reduktionsgas (CO) aus der Koksverbrennung sorgt für das Schmelzen und Reduzieren der Eisenoxide in der absinkenden Möllersäule. Über eine Ringleitung und Blasdüsen wird Heißluft zur Koksverbrennung eingeblasen. Zur Effizienzsteigerung wird ein Teil des Kokses durch Einblasen von Brennstoffen mit Sauerstoff durch die Winddüsen substituiert. Air Liquide stellt durch sein online überwachtes Pipelinenetz mit mehreren angeschlossenen Luftzerlegungsanlagen die kontinuierliche Versorgung der Hochöfen mit Sauerstoff sicher und trägt damit zur Prozeßsicherheit bei.

Konverter

Das im Hochofen produzierte Roheisen wird im Konverter zu Stahl gefrischt. Dazu wird mit einer Lanze Sauerstoff aufgeblasen. Gleichzeitig wird die Schmelze durch Bodendüsen mit Stickstoff und Argon in Bewegung gehalten. Dadurch löst sich der beigefügte Schrott schneller auf. Air Liquide stellt via Pipeline die Versorgung mit Sauerstoff sicher und liefert verflüssigten Stickstoff und Argon im Tankwagen.

Lichtbogenofen

Die Oxyfuel-Lösungen von Air Liquide maximieren die Produktivität Ihres Lichtbogenofens (EAF) – das steigert die Effizienz des gesamten Stahlwerks. Mit dem PYREJET bieten wir die Funktionen von Oxyfuel-Brenner, Überschall-Sauerstofflanze und Kohleeinblas-Anlage in einem Bauteil mit integrierter Prozesssteuerung. Ihr Vorteil: Sie reduzieren den Verbrauch von Energie, Elektroden und Feuerfestmaterial und erhöhen gleichzeitig die Ausbringung – weitere Kostenvorteile für Ihre Produktion.

Pfannenbeheizung

Ab einem bestimmten Temperaturniveau ist das Aufheizen metallurgischer Pfannen mit Luftbrennern nur noch bedingt möglich, unter hohem Zeit- und Energieaufwand. Die Folge einer unzureichenden Aufheiztemperatur: ein höherer Temperaturverlust der Schmelze während des Abgießens. Mit unserer Sauerstoff-Pfannenbeheizung profitieren Sie von guter Durchwärmung der Ausmauerung, geringem Temperaturverlust der Schmelze und erheblicher Reduktion der Abgasemissionen.

Haben Sie Fragen? Dann füllen Sie das Kontaktformular aus!

Unsere Experten rufen Sie innerhalb 24 Stunden zurück!
Ich willige darin ein, dass die Air Liquide Deutschland GmbH meine angegebenen Daten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden. Hinweis: Sie können dieser Verwendung jederzeit gegenüber der Air Liquide widersprechen.