MSG-Löten

MSG-Löten (Metallschutzgas-Löten) eignet sich zum Fügen dünner und beschichteter Werkstoffe, wie verzinkter Bleche – vor allem, wenn eine Gefügeveränderung verhindert und einwandfreier Korrosionsschutz erreicht werden soll. Weil Schutzgase die Oxidation der Lichtbogenbereiche verhindern, kann auf Flussmittel weitgehend verzichtet werden. MSG-Löten vereint hohe Schweißgeschwindigkeit, minimale Poren-, Riss- und Spritzerbildung und optisch hochwertige Verbindungen. Als Schutzgas wird meist Argon eingesetzt (MIG-Löten). Zusätze von Aktivgasen wie Sauerstoff oder CO2 sind günstig (MAG-Löten). Die Zusammensetzung der Drahtelektrode hat großen Einfluss auf die Schutzgasauswahl. Unsere Schweißexperten unterstützen Sie bei der Auswahl des geeigneten Schutzgases und optimieren gemeinsam mit Ihnen den Lötprozess.