Kohlenstoffdioxid

Kohlendioxid Eigenschaften: Das Wichtigste zusammengefasst

Kohlendioxid (CO2) ist eine chemische Verbindung, die aus einem Kohlenstoffatom und zwei Sauerstoffatomen besteht. Es ist ein farbloses, geruchloses und gasförmiges Gas, das bei Raumtemperatur und Normaldruck stabil ist.

Kohlendioxid ist ein Treibhausgas und trägt damit zur globalen Erwärmung bei. Kohlendioxid wird beim Verbrennen fossiler Brennstoffe wie Kohle, Öl und Gas freigesetzt. In vielen industriellen Prozessen ist das Gas ein Abfallprodukt. Grundlegend gilt, die Freisetzung von Kohlendioxid zu reduzieren, damit die Auswirkungen des Klimawandels minimiert werden.

Chemisches Symbol im Periodensystem

C

Summenformel

CO2

Hauptgruppe 4
Periode 2
Ordnungszahl 6
Vorkommen Natürlich in der Erdatmosphäre. Es ist ein natürliches
Nebenprodukt der Zellatmung vieler Lebewesen und entsteht
zudem bei der Verbrennung von Holz, Kohle, Öl oder Gas.
Aussehen Farbloses Gas
Schmelzpunkt -56,6 °C
Siedepunkt -78,46 °C
Dichte 1,98 kg/m³
Löslichkeit Gut in Wasser löslich

Einsatzgebiete von Kohlendioxid

Kohlendioxid hat viele Anwendungen in der Industrie, Medizin und anderen Bereichen.

Kohlendioxid für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie

Kohlendioxidgas wird in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt. So ist Kohlendioxid beispielsweise ein wichtiger Bestandteil von kohlensäurehaltigen Getränken wie Softdrinks, Bier und Wein. Die Lebensmittelindustrie verwendet Kohlendioxid in Lebensmittelprozessen wie Kühlung und Gefrieren, Schutzatmosphäre bei der Verpackung und Temperaturkontrolle bei der Lagerung und dem Transport von Lebensmitteln. Eine hohe und gleichbleibende Qualität ist ein absolutes Muss in der Lebensmittel- und Getränkeherstellung. Daher ist die Aligal-Produktlinie von Air Liquide für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie speziell an die heutigen Anforderungen der Lebensmittelproduktion angepasst, einschließlich Rückverfolgbarkeit und HACCP

Kohlendioxid für die Stahl- und Metallverarbeitung

Kohlendioxid wird häufig als Schutzgas bei halbautomatischen Schweißverfahren in der Stahl- und Metallverarbeitung eingesetzt.

Kohlendioxid für die Wasseraufbereitung

In vielen Industriezweigen wird Kohlendioxid bei verschiedenen Arten der Wasseraufbereitung eingesetzt, z. B. bei der pH-Wert-Anpassung zur Neutralisierung von Prozessen und Abwässern.

Kohlendioxid für die Medizin

Medizinprodukt Kohlendioxid wird im Gesundheitswesen verwendet, u. a. zur Insufflation bei verschiedenen Arten der sogenannten Laparoskopie, bei der der Bauchraum aufgeblasen wird, um den Zugang und die Sicht während der Operation zu verbessern. Das Gas ist als Medizinprodukt eingestuft und trägt daher das CE-Zeichen.

Kohlendioxid für die Kryotherapie

In der Kryotherapie wird flüssiges Kohlendioxid genutzt, damit der Körper auf eine sehr niedrige Temperatur abgekühlt wird. Ziel der Kryotherapie mit Kohlendioxid ist es, Schmerzen und Entzündungen zu mildern.

Sicherer Umgang mit Kohlendioxid

Die richtige Handhabung mit Kohlendioxid ist wichtig, damit keine unnötigen Risiken entstehen. Folgende Ratschläge sind für den sicheren Umgang mit Kohlendioxid zu berücksichtigen.

Risiken von Kohlendioxid

Kohlendioxid wirkt sich auf den Menschen aus. Kohlendioxid wird über die Lunge in den Blutkreislauf aufgenommen. Schon bei mäßigen Konzentrationen wirkt das Gas auf das Atemzentrum, so dass die Atmung zunimmt. Es ist wichtig zu wissen, dass es keine Warnung vor Schwindelgefühlen gibt, sondern dass bei Werten über 10 % sehr schnell Bewusstlosigkeit eintritt.

Die maximale Kohlendioxidkonzentration in der Luft, die bei kontinuierlicher Arbeit vorhanden sein darf, beträgt 0,5 % (Grenzwert, NLV).

Symptome beim Einatmen von kohlendioxidhaltiger Luft
2-4%: Erhöhte Atmungsaktivität und Kopfschmerzen.
4-6%: Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen. Kann zu Bewusstlosigkeit führen, wenn die betroffene Person nicht schnell an die frische Luft kommt.
>10%: Kreislaufstörungen bis hin zu Koma und Tod.
Schlecht belüftete Räume sind Risikozonen
Typische Orte, an denen sich Unfälle mit überhöhten Kohlendioxidkonzentrationen ereignen können, sind schlecht belüftete Räume, geschlossene oder teilweise geschlossene Räume, Keller, Durchlässe usw. Da jede Gasanlage ihre eigenen Bedingungen hat, muss eine Risikobewertung durchgeführt werden, um festzustellen, ob die Räumlichkeiten für die Lagerung und Handhabung von Kohlendioxid geeignet sind. Kohlendioxid ist ein schweres Gas, das sich an Böden und anderen tief liegenden Stellen ansammelt. Das Gas ist daher schwer zu entlüften.

Wie Sie sich vor Unfällen schützen können

Wissen ist immer die beste Lebensversicherung, also machen Sie sich mit den Risikobereichen vertraut und finden Sie heraus, was im Falle eines Unfalls zu tun ist.

Um das Risiko eines Auslaufens zu minimieren, müssen Gasflaschen richtig gehandhabt werden. Gasflaschen sollten fest an einem stabilen Gegenstand (z. B. an einer Wand) verankert und vorzugsweise angekettet werden. Siehe auch den nächsten Abschnitt über das Wechseln von Flaschen.

In Kellern und anderen engen Räumen kann ein verbessertes Lüftersystem als vorbeugende Maßnahme gerechtfertigt sein, um eine gute Luftzirkulation zu gewährleisten.

Um ein mögliches Austreten von Kohlendioxid zu erkennen, ist eine kontinuierliche Messung des Kohlendioxidgehalts erforderlich, die mit einem Alarmsystem verbunden ist, das vor zu hohen Werten warnt. Wenden Sie sich an uns, um Informationen über Alarmanlagen zu erhalten.

Es besteht auch die Gefahr von Erfrierungen. Hautkontakt mit Kohlendioxidschnee, Kohlendioxidpellets (Trockeneis) oder kalten Rohren kann aufgrund der niedrigen Temperatur von -78°C Erfrierungen verursachen.

Wenn sich ein Unfall ereignet

Im Falle eines Unfalls ist es wichtig, schnell Hilfe zu leisten, um Leben zu retten und Schäden zu begrenzen. Gehen Sie im Falle eines Unfalls wie folgt vor:

  1. Rufen Sie den Notdienst an (112) und bitten Sie auch andere Personen in Ihrer Umgebung um Hilfe.
  2. Belüften Sie den Bereich! Öffnen Sie Türen und Fenster.
  3. Betreten Sie den Raum niemals ohne Rettungsleine und halten Sie mindestens eine Hilfsperson außerhalb des Gefahrenbereichs.
  4. Rettung!
    Bringen Sie den Verunglückten schnell an die frische Luft.
    Wenn die Atmung aussetzt, sofort künstlich beatmen.
    Versuchen Sie festzustellen, ob das Herz des Verunglückten schlägt, indem Sie den Puls prüfen. Wenn nicht, beginnen Sie sofort mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung.
    Setzen Sie die Rettungsmaßnahmen fort, bis der Verunglückte selbständig atmet oder das medizinische Personal die Verantwortung übernimmt.
    Legen Sie bewusstlose Personen in die vordere Seitenlage.
  5. Informieren! Informieren Sie das Rettungspersonal, dass es sich um einen Erstickungsfall handelt und wie lange das Opfer bereits bewusstlos ist.

Wichtige Überlegungen beim Flaschenwechsel

Prüfen Sie bei jedem Flaschenwechsel, ob die Dichtung zwischen dem Flaschenventil und dem Regler in gutem Zustand ist. 
Ersetzen Sie eine beschädigte Dichtung immer! 
Schrauben Sie dann den Regler von Hand auf.
Ziehen Sie die Mutter mit einem Schraubenschlüssel an. Gilt nicht für Regler mit einer Handmutter.
Öffnen Sie das Flaschenventil langsam, bis es vollständig geöffnet ist. Wenn das Gas in der Flasche verbraucht ist, schließt sich das Flaschenventil vollständig. Lösen Sie den Regleranschluss vorsichtig, um den Regler drucklos zu machen, bevor Sie ihn ganz abschrauben. Achten Sie immer darauf, dass die Flasche gut verankert, vorzugsweise angekettet ist, damit sie nicht umfallen und Schäden verursachen kann.

Finden Sie Ihr Sicherheitsdatenblatt

Der sichere Umgang mit Gasen setzt voraus, dass Sie sich als Anwender mit dem Produkt und den geltenden Sicherheitsvorschriften vertraut machen. Lesen Sie deshalb das Sicherheitsdatenblatt immer sorgfältig durch!

Wenn Sie Fragen zu unseren Sicherheitsdatenblättern haben, können Sie sich gerne an uns wenden. Füllen Sie einfach das Kontaktformular rechts aus.

Kohlendioxid kaufen & Belieferungsformen

In unserem Online-Portal können Sie in den folgenden Lieferformen Kohlendioxid kaufen.

  • Gasflasche
  • Flaschenbündel

Unser Rundum-Service im Rahmen der Belieferung von Kohlendioxid für Sie

  • Hochwertiges Gas: Als Flaschen- oder Bündelprodukt mit passendem Equipment
  • Einfache Abwicklung: Mit dem Kundenportal und der myGAS mobile App können Sie Sauerstoff flexibel von unterwegs bestellen und damit Zeit sparen.
  • Kompetente Ansprechpartner: Mit unseren über 700 Gase-Händlern in Deutschland bieten wir Ihnen die nötige Flexibilität bei der Gaseversorgung.
  • Schulungsangebot: Sie möchten Ihre Mitarbeiter im Umgang mit Gasen schulen? Wir bieten Ihnen ein kompetentes Sicherheitstraining!